Vaterschaftsabklärungen

Sobald die KESB durch das Zivilstandsamt über die Geburt eines Kindes von unverheirateten Eltern orientiert wird, prüft der Sozialdienst nach Auftrag KESB das Kindesverhältnis zum Vater sowie die Ansprüche von Mutter und Kind. Die Unterhaltsansprüche werden in einem Unterhaltsvertrag geregelt. Der Sozialdienst setzt sich mit den Eltern in Verbindung und lädt sie zu einem Gespräch ein. Dabei geht es in erster Linie um die Frage der Vaterschaft. Ist diese bereits durch eine Anerkennung geregelt, wird der Sozialdienst den Eltern behilflich sein, die Alimente für das Kind mit einem Unterhaltsvertrag abzusichern oder - wenn beide Eltern dies so wollen - eine Vereinbarung über die gemeinsame elterliche Sorge zu erarbeiten.


Ist die Vaterschaft bestritten (der von der Mutter als Vater bezeichnete Mann will nicht anerkennen, bezweifelt oder bestreitet seine Vaterschaft) wird der Sozialdienst im Rahmen einer Vertretungsbeistandschaft für das Kind die nötigen Vorkehrungen veranlassen (aussergerichtliches Abstammungsgutachten oder Erhebung einer Vaterschaftsklage beim Gericht) und so im Rahmen des gesetzlichen Auftrages die Interessen des Kindes vertreten.


Unterhaltsverträge werden für das Kind erst mit der Genehmigung durch die KESB verbindlich.


Anerkennung vor der Geburt
Der Vater kann das Kind vorgeburtlich auf jedem Zivilstandesamt anerkennen. Dadurch wird das Kindesverhältnis zwischen ihm und dem Kind hergestellt. Nähere Informationen über Vorgehensweise und die benötigten Unterlagen erhalten Sie beim Zivilstandskreis Bern-Mittelland, Laupenstrasse 18A, 3008 Bern.


Anpassung und Neuregelung der Unterhaltspflicht
Sind Eltern zu einem späteren Zeitpunkt infolge veränderter Verhältnisse der Auffassung, dass die Höhe der Unterhaltsbeiträge nicht mehr angemessen ist, wird der Sozialdienst nach Auftrag KESB die nötigen Abklärungen treffen und allenfalls einen neuen Unterhaltsvertrag (kostenpflichtig) ausarbeiten.

CMS
Sozialdienst Münchenbuchsee, Fellenbergstrasse 9, 3053 Münchenbuchsee | Telefon 031 868 38 38 | sozialdienst@sd-muenchenbuchsee.ch